Corona-Update

KutzKarin Kutz
Steuerberaterin
Fachanwältin für Internationales Steuerrecht
Fachanwältin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)
Telefon: +49 (0) 531 28 20-456
Telefax: +49 (0) 531 28 20-535
kutz@appelhagen.de

So funktioniert die „außerordentliche Wirtschaftshilfe“ für den Monat November

Update - 08.11.2020

Sicher stellen sich viele Unternehmer*innen von Ihnen die Frage, wie genau die in den Medien viel diskutierte außerordentliche Wirtschaftshilfe funktioniert und wie diese zu benatragen ist. Hierzu grundsätzlich vorab – alle Betriebe, die aufgrund des neuen Lockdown-Light in der Corona-Krise schließen müssen werden eine gesonderte Überbrückungshilfe erhalten. Diese „außerordentliche Wirtschaftshilfe“ soll Sie für Ihre finanziellen Ausfälle während der angeordneten Schließungen entschädigen.

Geplant ist, dass Sie als Betrieb mit bis zu 50 Mitarbeitern eine einmalige Kostenpauschale in Höhe von bis zu 75% Ihres Umsatzes aus November 2019 erhalten. Die Höhe errechnet sich aus dem durchschnittlichen wöchentlichen Umsatz des Vorjahresmonats und  wird für jede angeordnete Lockdown-Woche gezahlt. Haben Sie erst nach November 2019 Ihr Unternehmen gegründet, dann gelten für Sie die Umsätze aus Oktober 2020 als Berechnungsgrundlage.

Als Soloselbständige haben Sie zusätzlich das Wahlrecht, als Berechnungsgrundlage für den Umsatz auch den durchschnittlichen Umsatz des Jahres 2019 zu Grunde zu legen. Dies trägt dem Umstand Rechnung, dass gerade Soloselbständige oftmals kein konstantes monatliches Einkommen erzielen.

Andere staatliche Hilfen  für den gleichen Zeitraum, wie z.B. Kurzarbeitergeldoder  Überbückungshilfe, werden jedoch auf die Novemberhilfe angerechnet.

Einen Antrag auf die außerordentliche Wirtschaftshilfe können alle Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen stellen, denen aufgrund staatlicher Anordnung das Geschäft untersagt wird bzw. aufgrund bestehender Anordnung bereits untersagt ist. Auch mittelbar betroffene Unternehmen sind antragbereichtigt!.

Die derzeit bekannten Einzelheiten finden Sie hier:

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Corona-Schutzschild/2020-11-05-faq-ausserordentliche-wirtschaftshilfe.html