Energie- und Leitungsrecht

Der Energiemarkt unterliegt in den letzten 15 Jahren zahlreicher einschneidender rechtlicher Veränderungen. Die Trennung von dem Betrieb des Netzes und der Belieferung in den jeweiligen Medien, den Ausbau erneuerbarer Energien, die Regulierung von Netzentgelten und Objektnetzen sowie zahlreiche Streitigkeiten um Preisanpassungsklauseln in Gas- und Stromlieferverträgen haben die vergangenen Jahre geprägt.

Die Energiewende ist nicht nur eine umweltpolitische Herausforderung, sondern hat auch starken Einfluss auf Investitionsentscheidungen in wechselnden rechtlichen Rahmenbedingungen. Rechtsicherer Abschluss von Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmelieferverträgen sowohl für die Lieferanten als auch für Unternehmens- und Industriekunden steht für uns im Vordergrund. Dabei binden wir im Rahmen von Immobilienprojekten auch sinnvolle Gestaltungen unter Einbindung regenerativer Energien ein. Beratende Banken, Privatpersonen und Investoren bei Abschluss von Pachtverträgen zur Realisierung von Projekten im Bereich erneuerbarer Energien. Die Netzlandschaft haben wir im Blick. Wir verfügen über Erfahrung im Bereich der Strom- und Gasnetzgeldgenehmigungsverfahren sowohl auf Behörden- als auch auf Netzbetreiberseite.

Von entscheidender Bedeutung für die Versorgung sind gesicherte Leitungsrechte, die bei kilometerlangen Leitung für jedes einzelne Flurstück geregelt werden müssen. Neben der Befugnis zur erstmaligen Verlegung ist insbesondere die Verteilung der Folgekosten bei späteren Änderungen auf dem betroffenen Grundstück von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung. Wir vertreten Versorger aus den Bereichen Energie, Telekommunikation und Wasser bei der Sicherung ihrer Leitungstrassen, aber auch betroffenen Grundstückseigentümer und Straßenbaulastträger.

zurück

Die Spezialisten

Dr. Christoph Eichhorn
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
eichhorn@appelhagen.de

René Weidig
Rechtsanwalt und Mediator
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
weidig@appelhagen.de