News

ThieleGabriele Thiele
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Telefon: +49 (0) 531 28 20-516
Telefax: +49 (0) 531 28 20-15516
thiele@appelhagen.de

Antrag auf vorzeitigen Zugewinn – Möglichkeit die Scheidung zu beschleunigen

Familienrecht - 06.01.2021

Gelegentlich hat ein Ehegatte vor rechtskräftiger Ehescheidung Interesse, den gemeinsamen Güterstand der Zugewinngemeinschaft zu beenden. Das ist z.B. dann möglich, wenn die Befürchtung besteht, dass ein Ehegatte vermögensmindernde Manipulationen vornimmt. In diesem Fall könnte der eigene Anspruch auf Zugewinnausgleich gefährdet sein. Ein Antrag auf vorzeitigen Zugewinn kann aber z.B. auch dann gestellt werden, wenn trotz entsprechender Aufforderung beharrlich die Auskunft zum Stand des Vermögens verweigert wird. 

Dauert ein Ehescheidungsverfahren schon sehr lange, weil das damit verbundene Zugewinnverfahren, z.B. wegen einzuholender Gutachten, nicht vorangeht, besteht bei bereits 3-jähriger Trennung ebenfalls die Möglichkeit, den vorzeitigen Zugewinn zu beantragen. Der sogenannte „Verbund“ der Ehescheidung wird dadurch aufgelöst und die Ehescheidung kann nicht mehr aufgehalten werden, sofern nicht andere zu klärende Fragen (z. B. Hausrat und Unterhalt) das Scheidungsverfahren hemmen. Diese Möglichkeit wird vielfach nicht gesehen/ genutzt, so dass es zu unnötigen Verzögerungen kommt.