News

KlieSebastian Klie
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Telefon: +49 (0) 531 28 20-332
Telefax: +49 (0) 531 28 20-325
klie@appelhagen.de

Architekten dürfen sich nicht blind auf Fachplaner verlassen!

Architektenrecht - 15.11.2021

Haften Architekten auch für Sanierungskosten, die durch mangelhafte Leistungen eines Fachplaners entstanden sind? Ja, entschied das OLG Frankfurt im vorliegenden Fall:

Der Sachverhalt: Der Auftraggeber beauftragt den Architekten mit der Planung einer Schule und mit der Überwachung der Baumaßnahmen. Mit der Planung und Bauüberwachung der Sanitäranlagen beauftragt der Auftraggeber einen Fachplaner. Nach Abnahme der Leistungen treten Feuchtigkeitserscheinungen im Bereich der Sanitäranlagen auf. Der Auftraggeber stellt fest, dass Ursache der Feuchtigkeit zwei mangelhaft ausgeführte Bodeneinläufe sind. Obwohl der Fachplaner die Bodeneinläufe geplant und deren Ausführung (mangelhaft) überwacht hat, nimmt der Auftraggeber nur den Architekten auf Schadensersatz in Anspruch. Der Architekt verteidigt sich mit dem Argument, er habe die Ausführung der Bodeneinläufe nicht überwachen müssen. Hierzu sei allein der Fachplaner verpflichtet gewesen.

Das Urteil: Das OLG Frankfurt stellt klar (Urteil vom 05.07.2021 – 29 U 110/20), dass der Architekt zur Koordinierung der Fachplanung verpflichtet ist. Im Rahmen dieser Koordinierungspflicht hätte sich der Architekt davon überzeugen müssen, dass die Planung und die Überwachung der Sanitärarbeiten durch den Fachplaner mangelfrei erfolgt ist. Zwar erstreckt sich die eigene Überwachungspflicht des Architekten grundsätzlich nicht auf fachfremde Gewerke. Bestehen allerdings Indizien für eine mangelhafte Leistung des Fachplaners (hier: unebener Fliesenbelag im Bereich der Bodeneinläufe), muss der Architekt diesen nachgehen und sich ggf. beim Fachplaner von der Mangelfreiheit überzeugen.

Die Konsequenz: Als Architekt sollten Sie sich deshalb niemals blind auf die von Ihnen zu koordinierenden Fachplaner verlassen. Stattdessen müssen Sie allen Anhaltspunkten für eine mangelhafte Planung und/oder Bauüberwachung nachgehen.