News

Beyer Thomas Beyer
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Telefon: +49 (0) 531 28 20-338
Telefax: +49 (0) 531 28 20-325
Mobil: +49 (0) 171 54 25 485
beyer@appelhagen.de

Was ist das eigentlich, ein merkantiler Minderwert?

Baurecht - 06.09.2017

Immer wieder geistert im Zusammenhang mit Mängelbeseitigungskosten der Begriff merkantiler Minderwert durch die Branche. Aber was ist das eigentlich?

Ein Objekt ist mit einem merkantilen Minderwert als Mangelfolgeschaden behaftet, sofern selbst nach technisch erfolgreicher Mangelbeseitigung eine geringere Verwertbarkeit gegeben ist, weil die maßgeblichen Verkehrskreise ein im Vergleich zur vertragsgemäßen Ausführung geringeres Vertrauen in die Qualität des Gebäudes haben.

Die Höhe eines merkantilen Minderwertes ist im Streitfalle vom Gericht zu schätzen. Schätzgrundlage kann dabei eine von einem Sachverständigen durchgeführte Expertenbefragung (Makler, Sachverständige für Grundstücksbewertungen, Bauträger, Projektentwickler etc.) sein.

Im Anschluss an eine Mängelbeseitigung ist daher immer zu prüfen, ob trotz technisch fachgerechter Sanierung eine geringere Verwertbarkeit des Gebäudes als Schaden verblieben ist.